Immobilienbewertungen durch geprüfte Immobilien-Sachverständiger in

Haus-Immobilienbewertung.de - Ihr Gutachter Partner

Unsere Wertexperten für Ihren Vorteil - für Verkäufer & Käufer Wie viel ist meine Immobilie eigentlich wert? Immobilie jetzt verkaufen oder behalten? Unsere professionellen Wertermittler beraten Sie zu allen Fragen rundum den Immobilienverkauf und Kauf. Warum eine Immobilienbewertung notwendig ist kann vielerlei Gründe haben. Meistens geht es um die Ermittlung des Verkaufswertes eines Grundstücks oder Hauses. Der Immobilienwert wird dann die Grundlage der Verkaufsverhandlung. Bei Erbe oder Scheidung wird auf eine Immobilienbewertung zurückgegriffen. Der aktuelle Marktwert wird zum Beispiel vom örtlichen Finanzamt oder vom Scheidungsanwalt benötigt. Wir beraten Sie gern zur Wertermittlung bei rechtlichen Auseinandersetzungen. Jetzt Immobilie bewerten lassen!

Immobilien & Gebäudearten die wir für Sie in bewerten:

Wohnimmobilien

  •  Ein- und Mehrfamilienhäuser
  •  Doppelhäuser
  •  Reihenhäuser
  •  Wohnbungalows
  •  Ferienhäuser & Wohnungen
  •  Eigentumswohnungen

Grundstücke

  •  Landwirtschaftliche Flächen
  •  Forstwirtschaftliche Flächen
  •  Baugrundstücke
  •  Sanierungsgebiete
  •  Gartengrundstücke
  •  Wassergrundstücke

Gewerbeimmobilien

  •  Bürokomplexe / Bürogebäude
  •  Ärztehäuser, Ärztezentren
  •  Hallen, Logistik- & Lagerflächen
  •  Landwirtschaftliche Betriebe
  •  Industrie-Parkanlagen
  •  Produktionsflächen, Werke

Sonderimmobilien

  •  Hotel- & Motelgebäude
  •  Krankenhäuser & Pflegeheime
  •  Gastronomiebetriebe
  •  Schlösser & Burgen
  •  Einkaufszentren
  •  Freizeitimmobilien

Immobilien Kaufberatung durch Sachverständige

Sicherheit vor dem Haus- / Wohnungskauf! Der Immobilienkauf ist für die meisten Käufer die größte Anschaffung im Leben. Hierbei wird sehr oft das lang ersparte Geld verwendet oder man gibt sich für Jahre in die Hände einer Bank. Aus diesen Gründen sollte man den Kauf gut durchdenken und das Wunschobjekt genau untersuchen / begutachten. Für den Laien sind viele Faktoren, die den Wert einer Immobilie maßgeblich beeinflussen, nicht ersichtlich oder unbekannt. Deswegen sollten Sie Experten beauftragen. Dafür gibt es Haus-Immobilienbewertung.de. Legen Sie die Bewertung Ihres Wunschobjekts vertrauensvoll in unsere Hände. Unsere qualifizierten Experten ermitteln bundesweit professionell den Wert von Immobilien und Grundstücken. Jetzt Immobilie bewerten lassen!


Professionelle Immobilienbewertung Wohnimmobilien
Professionelle Immobilienbewertung Gewerbeimmobilien

  •  Entschädigungsgutachten
  •  Immobilien An- und Verkaufberatungen
  •  Wohnflächengutachten
  •  Bodenrichtwerte zur Immobilienbewertung
  •  Marktmieten zur Immobilienbewertung
  •  Beleihungswertgutachten
  •  Versicherungswertermittlungen


  •  steuerliche Immobilienbewertung
  •  Markt- und Standortanalysen
  •  sonstige Immobilien-Beratungen
  •  Überprüfungen von Gutachten
  •  Mietwertgutachten
  •  Objektbesichtigungen
  •  Obergutachten
Professionelle Immobilienbewertung Sonderimmobilie
Professionelle Immobilienbewertung Grundstück


www.haus-immobilienbewertung.de

Haus-Immobilienbewertung.de

Ihre Vorteile bei uns:

  •  Sachverständige für Immobilien
  •  Unabhängige Immobilienbewertung
  •  Garantierter Festpreis
  •  Kurzfristige Besichtigungstermine
  •  Bundesweite Immobilienbewertung
  •  Erfahrene Immobiliengutachter
  •  Immobilienbewertung nach ImmoWertV
  •  100% kostenlose Beratung
Bewertungsanlässe für eine Immobilienbewertung in

Wenn sollte man eine Immobilie bewerten?

Kauf oder Verkauf eines Grundstückes

Ermittlung Zugewinn (Scheidung)

Regulierung einer Erbengemeinschaft

steuerliche Anlässe

Enteignungs- oder Entschädigungsverfahren

Zwangsversteigerung

Bewertung von Erbbaurechten

Wertnachweis für Betreuungsgericht

Ermittlung Beleihungswert für Kreditinstitut



FAQ

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Immobilienbewertung


  • 1. Was beeinflusst den Wert meiner Immobilie?

    Die aktuelle Marktlage und der Sachwert des zu bewertenden Objektes ergeben den Verkehrswert der Immobilie. Der Immobiliengutachter prüft was Grundstück, Gebäude und zugehörige Flächen wert sind. In die Berechnung fließen noch weitere Faktoren wie Erschließungskosten und Baunebenkosten mit ein.

    Wertbeeinflussender Faktoren einer Immobilie sind unter anderem:

    Größe des Grundstücks: Die Grundstücksgröße ist ein maßgeblicher Bestandteil des Immobilienpreises. Größere Grundstücke bieten den potenziellen Käufern später die Möglichkeiten, weitere bauliche Maßnahmen, wie zum Beispiel den Bau einer Garage, eines Pools, eines Gartenhauses oder Carports vorzunehmen. Auch bieten größere Grundstücke Platz für Mehrgenerationen-Projekte oder Tierzucht und Tierhaltung.

    Das Alter des Objektes: Es gilt die Faustregel neuer ist teurer. Für Immobilien mit geringerem Baualter müssen Immobilieninteressenten höhere Preise zahlen. Gründe dafür sind unter anderem die verbesserten Energiestandards der letzen Jahre, bessere Dämmung und weniger Schadstoffe in der Bausubstanz.

    Objektlage: Die Lage eine Immobilie spielt eine große Rolle bei der Wertermittlung. Ein Grundstück derselben Größe kostet in Berlin bedeutend mehr wie im strukturschwachen, ländlichen Raum. Wertmindernd können Großbetriebe, vielbefahrene Straßen oder Flughäfen in der Nähe des Objektes sein. Pluspunkte für der Wert einer Immobilie sind gute Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr, naheliegende Kindergärten und Schulen, gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe, sowie genügend Parkmöglichkeiten.

    Der Bauzustand des Objektes: Wenn Ihre Immobilie mit einer neuen Heizung ausgestattet wurde oder neue Fenster und Türen erhalten hat, das Gebäude über eine gute Wärmedämmung verfügt und das Dach neu gedeckt wurde darf es sich neuwertig nennen. Der Käufer muss weniger investieren und weniger modernisieren. Der Sanierungsgrad des Gebäudes spielt deswegen auch für den Verkaufspreis eine wichtige Rolle. Um so mehr Ihr Haus "im Schuss ist" umso besser verkaufen Sie es.

    Verfügbare Wohnfläche: Größere Wohnfläche bietet mehr Vorteile, der Käufer kann ein Arbeitszimmer oder einen Hobbyraum einrichten, auch Nachwuchs stellt dann kein Platzproblem mehr da. Unangekündigte Übernachtungsgäste sind dank eines Gästezimmers auch kein Grund zu Sorge. Ein gemütliches Zusatzzimmer kann man zum Esszimmer herrichten und Platz für Freunde und Familie schaffen.

    Die Innenausstattung: Hat ein Eigentümer die Immobilie mit hochwertigen Bodenbelägen, Sanitäranlagen, einen Treppenlift , Fließen oder Parkett ausgestattet und durch Renovierung und Wartung im ansprechenden Zustand gehalten, steigert das den Wert des Objektes. Vor dem Verkauf eines Hauses sollte daher Renovierungsarbeiten sowie Modernisierungen in Betracht gezogen werden. Somit wird einem Wertverlust entgegengewirkt.

    Keller, Dachboden, Nebengebäude: Ein Keller oder Dachboden ist für den Wert eines Hauses von Vorteil. Man kann nicht nur den Wohnraum erweitern, sondern zum Beispiel eine Sauna einbauen, für die Band einen Übungsraum einrichten, Haustechnik unterbringen oder einfach als Lagerraum für Sportgeräte, Dekoartikel sowie Gartengeräte nutzen.

  • 2. Wo bewertet Haus Immobilienbewertung.de meine Immobilie?

    Haus-Immobilienbewertung.de bewertet Objekte bundesweit oder auch online. Wir verstehen uns als Vermittler zwischen Ihnen und Ihrem regionalen Gutachter. Bei Ihrer Anfrage suchen wir für Sie den besten Gutachter aus Ihrer Umgebung aus unserem Netzwerk. Unser Service der Vermittlung und Beratung ist für Sie zu 100% kostenfrei.

  • 3. Wie lange dauert die Besichtigung eines Objekts?

    In der Regel benötigen unsere Gutachter eine bis eineinhalb bei einem Objekt normaler Größe (Einfamilienhaus) für eine Objektbesichtigung. Bei größeren Immobilien kann eine Besichtigung mehrere Stunden dauern. Viele unsere Gutachter führen Besichtigungen auch an Sonn- oder Feiertagen durch. Wenn das nötig ist fragen Sie uns bitte an.

  • 4. Was ist das Vergleichswertverfahren?

    Die Paragrafen 13 und 14 ImmoWertV beschreiben das Vergleichswertverfahren. Das Vergleichswertverfahren ist kurz erklärt den Wert einer Immobilie durch einen Vergleich mit anderen Immobilien zu ermittelt. Die Bilanz dieses Vergleichs ist der Verkehrswert Ihrer Immobilie. Das Vergleichswertverfahren bietet sich besonders in Großstädten an, da dort viele Vergleichsobjekte verfügbar sind. Auf dem Land kann durch die wenigen Vergleichsobjekte ein ungenauer Verkehrswert entstehen. Zusätzlich zum Immobilienwert wird der Bodenrichtwert berücksichtigt. Der Bodenrichtwert wird von den kommunalen Gutachterausschüssen festgelegt.

  • 5. Was ist das Sachwertverfahren?

    Das Sachwertverfahren wird durch die Paragrafen 21 bis 23 ImmoWertV beschrieben. Das Sachwertverfahren wird vor allen für selbst bewohnte, nicht vermietete Immobilien genutzt. Das Sachwertverfahren ermittelt den faktischen Wert der Immobilie. Dazu werden durch den Einsatz spezieller mathematischer Verfahren die Baukosten einer Immobilie berechnet und berücksichtigt. Dafür gibt es einen Katalog für alle Arten und Ausstattungen, dieser Herstellungswert wird mit in die Berechnung aufgenommen. Auch der Bodenrichtwert wird zum Immobilien-Wert hinzugerechnet. Abgezogen werden Wertminderungen wegen Altersabnutzung.

  • 6. Was ist das Ertragswertverfahren?

    Das Ertragswertverfahren nach Paragraf 17-20 ImmoWertV bezieht sich in der Regel auf vermietete Objekte. Besonders auf Mehrfamilienhäusern oder Gewerbeimmobilien. Der sogenannte Ertragswert der Immobilie wird durch die erwarteten Erträge, der Restnutzungsdauer des Gebäudes und einem Liegenschaftszinssatz bestimmt. Dazu wird wieder der Bodenrichtwert gerechnet. Werden Mieten oder Pachten für die Gebäude geändert ergibt dies eine drastische Änderung des Ertragswertes.

  • 7. Was ist der Bodenrichtwert?

    Mit den Begriff Bodenrichtwert ist ein Durchschnittswert von Immobilien einer Gemeinde, oder von einzelnen Gebieten (Richtwertzonen) einer Gemeinde gemeint. Der Bodenrichtwert basiert auf den gesammelten Kaufpreisen der regionalen Grundstücke und wird zusätzlich vom Entwicklungszustand der Lage des Grundstücks beeinflusst. Bodenrichtwerte werden von Gutachterausschüssen in den jeweiligen Gemeinden anhand der Immobilien-Verkäufe in einer bestimmten Zeitspanne ermittelt, und zwar jeweils zum Ende jedes zweiten Kalenderjahres. In manchen Gemeinden werden die Bodenrichtwerte häufiger ermittelt.

Professionelle Immobilienbewertung

Immobilien Bewertung

Kontakt
Sachverständigenbüro Haus

Dafür stehen wir:

  • Immobiliensachverstand in
  • Hoch qualifizierte Immobiliengutachter
  • Individuelle Lösungen
  • Unverbindliche und kostenlose Erstberatung
  • Flexible Terminierung
  • Fundierte Immobilienwertgutachten
  • Bewertung nach ImmoWertV i.S. § 194 BauGB
  • Freundlichkeit und Verlässlichkeit

Version: 18.01.2021 Autor: Manfred Haus

Immobilie jetzt bewerten lassen
unverbindlich & kostenlos anfragen

So funktioniert der Ablauf der Immobilienbewertung in :


Daten in Konfigurator eingeben

1. Dateneingabe

Immobiliendaten & persönliche Daten eingeben.

Wir melden uns bei Ihnen.

2. Rückmeldung

Wir melden uns zeihnah bei Ihnen per E-Mail oder Telefon.

Wir machen einen Termin.

3. Termin

Wir vereinbaren einen verbindlichen Besichtigungstermin.

Vorort Termin mit Immobiliengutachter.

4. Ortstermin

Sie treffen sich mit unserem Gutachter vor Ort.

Immobilien-Gutachten wird erstellt

5. Erstellung

Wir erstellen Ihr persönliches Immobiliengutachten.

Immobilien-Gutachten Übersendung.

6. Übergabe

Sie erhalten Ihr Immobiliengutachten.

Immobilienbewertung Herr Schuricht

Jens Schuricht

Immobilienbewertung
Images
Immobilienbewertung Suuport Frau Heid

Danielle Heid

Kundensupport
Images
Ansprechpartner

Unser Team

Kontakt Anfrage
Immobilienbewertung Herr März

Henning März

Immobilienbewertung
Images
Immobilienbewertung Herr Schneider

Uwe Schneider

Immobilienbewertung
Images

Immobilienbewertung



E-Mail Kontakt
Telefon: 0800 0873166
Linkedin
Facebook

Die Lage einer Immobilie diktiert den Verkaufspreis

Für eine unabhängige Immobilienbewertung ist die Lage des Objekts sehr wichtig. Gerade in größeren Städten gibt es starke Preisgefälle zwischen den unterschiedlichen Stadtteilen. Sogenannte Nobelviertel werden zum Beispiel als Best Lage höher im Immobilienpreis bewertet als Stadtrandgebiete oder Viertel die in einem Sozialbrennpunkt liegen. Unsere regionalen Gutachter verfügen über genaue Ortskenntnisse, das sind Grundvoraussetzungen für eine genaue Preisfindung. Beachtenswert ist, ob es sich um ein reines Wohngebiet oder ein Mischgebiet aus Wohnhäusern und Gewerbeimmobilien handelt.

Immobilienbewertung durch Experten

Haus-Immobilienbewertung.de ist die erste Adresse für eine kundige, marktgerechte Wertermittlung Ihrer Immobilien. Unsere Experten verfügen über hervorragende lokale Marktkenntnisse. Fordern Sie jetzt professionelle und nachvollziehbare Wertermittlung durch unsere Gutachter an: Jetzt kostenlos beraten lassen Ob Sie ein Grundstück, Gewerbeimmobilien, Sonderimmobilien, Wohnimmobilien oder Renditeobjekt bewerten lassen möchten - mit Haus-Immobilienbewertung.de ist Ihre Immobilienbewertung in kompetenten Händen. Durch unsere unabhängige, neutrale und fachlich hochqualifizierte Bewertungen erhalten Sie Sicherheit für persönliche, unternehmerische und gerichtliche Entscheidungen.

Ihr Partner für Immobilien-Marktwertgutachten bundesweit

Durch ein Immobiliengutachten (Verkehrswertgutachten nach 194 BauGB) für Ihre Immobilie, schützen Sie sich vor Fehlentscheidungen und kaufen Ihre Wunschimmobilie sicher zu einem marktüblichen Preis. Beauftragen Sie unbedingt vor den Kauf einer Immobilie einen Sachverständigen für Immobilienbewertung. Der Gutachter wird Sie umfassend über Zustand, Marktwert, Mängel und Kosten beraten. Immobilien-Bewertungen und Gutachten bundesweit zum günstigen Festpreis. Kompetente Immobilienbewertung und Wertgutachten, kurzfristig und professionell

FEEDBACK

Was unsere Kunden sagen

Haus Immobilienbewertung Blog

Ratgeber, Tipps und Neuigkeiten

Wir halten Sie auf den Laufenden. Lesen Sie in unserem Blog Themen zur aktuellen Marktlage.